DemokratieErleben – Der Preis für demokratische Schulentwicklung

Preisverleihung

am

11. November 2022

wo

 Friedrich Ebert Stiftung Berlin

wann

14:00 bis 19:00 Uhr

Programm

13:30 Uhr Ankommen & Anmeldung

14:00 Uhr Beginn mit Musik, Los Locayos

14:05 Uhr Begrüßung durch die Moderation, Topher Lack & Christine Achenbach-
                      Carret, Vorstandsmitglied DeGeDe

14:10 Uhr Projektvorstellung, Dr. Lena Kahle & Gülcan Coşkun, Kompetenznetzwerk
                   „Demokratiebildung im Jugendalter“ der DeGeDe

14:30 Uhr Keynote: “Der Preis für demokratische Schulentwicklung = 
                   ein große Strahlkraft im Alltag”, Kirsten Schweder, National Coalition
                  Deutschland – Netzwerk zur Umsetzung der UN – Kinderrechtskonvention

14:40 Uhr Preisverleihung der Preisträger- und nominierten Schulen
                   Laudationes durch Jurymitglieder:

                   Marie Lucas, Bundesministerium für Familie, Senioren,  Frauen und Jugend

                   Pia Rosenberg, Landesschülervertretung

                   Sanem Kleff, Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage,
                   Bundeskoordination

                  Kirsten Schweder, National Coalition Deutschland – Netzwerk zur
                  Umsetzung der UN – Kinderrechtskonvention

15:00 Uhr Musik, Los Locayos

15:05 Uhr Austausch zwischen den ausgezeichneten Projekten & Gallery Walk

16:20 Uhr Keynote, Emilia-Marie Albertus & Lea Hegemann, Schülerinnen
                      Regenbogenschule Seelze

16:30 Uhr Rollen- und altersübergreifender Austausch zu Partizipation

17:30 Uhr Danksagung & Ausblick

17:40 Uhr Musik, Los Locayos 

18:00 Uhr Imbiss & get-together

19:00 Uhr Ende

Für Fragen schreiben Sie uns gerne eine E-Mail: demokratiepreis@degede.de

Der Preis bietet Schulen eine Möglichkeit, ihre demokratiepädagogische Entwicklung öffentlich zu machen und zu zeigen, wie Demokratie in Schule gelebt und gelernt werden kann. Er prämiert Schulen, die sich herausragend dafür engagieren, eine demokratische Zukunft zu gestalten. Angesichts der aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen durch rechtsextremistische und rechtspopulistische, antimuslimische, antisemitische Bewegungen übernimmt die Demokratiepädagogik in den Schulen und Kinder- und Jugendeinrichtungen eine wichtige Rolle.
Durch den bundesweiten Demokratiepreis fördern wir die demokratische Haltung sowie das Engagement junger Menschen, die durch ihre spannenden Projekte demokratiepädagogische Ansätze und Entwicklungswege von Schulen sichtbar machen.

Ansprechperson

Gülcan Coskun

E-Mail:  Guelcan.Coskun@degede.de

Für Fragen schreiben Sie uns gerne eine E-Mail: demokratiepreis@degede.de

 

Veranstalterin

Die Veranstaltung wird organisiert von der DeGeDe in Kooperation mit der Friedrich-Ebert-Stiftung Berlin im Rahmen des „Kompetenznetzwerks – Demokratiebildung im Jugendalter“. Das „Kompetenznetzwerk – Demokratiebildung im Jugendalter“ wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert und stärkt die schulische und außerschulische Praxis bei der Umsetzung von kooperativer und partizipativer Demokratiebildung sowie den Ausbau und die Verstetigung von Kooperationen im Bereich Demokratiebildung von schulischen und außerschulischen Akteur*innen.

Neuigkeiten zum Projekt