Regionen

Niedersachsen

Termine, Veranstaltungen, Aktuell, Arbeitskreise, Niedersachsen
17.03.2017

Fachtagung "Mind the gap"

"Mind the gap! Demokratie-Lernen zwischen Engagement, Populismus und Post-Politik" vom 14.-16. Mai 2017 im Gustav-Stresemann-Institut Bad Bevensen bei Hamburg

Populistische und postfaktische Diskurse stehen dem nach wie vor hohen zivilgesellschaftlichen wie auch politischen Engagement für Vielfalt und Gerechtigkeit in unserer Gesellschaft gegenüber. Demokratie- und Diversity-Lernen stellt sich in den Herausforderungen zunehmend unversöhnlich ausgetragener Diskurse und öffnet Räume für kritische Eigenreflexionen und Auseinandersetzung mit anderen Standpunkten.

Vor diesem Hintergrund sollen zahlreiche offene Austauschformate sowie Workshops eine breite interaktive und interdisziplinäre Auseinandersetzung mit dem Thema erlauben. Als Impulsgeber konnten André Wilkens (u.a. Autor von 'Analog ist das neue Bio') von der Organisation 'Die offene Gesellschaft' sowie Dr. Uki Maroshek- Klarmann, Leiterin des ADAM Instituts in Jerusalem und Wegbereiterin der Programme Bet  [mehr...]

Termine, Aktuell, Niedersachsen
25.02.2016

Bildungspartizipation neu zugewanderter Kinder und Jugendlicher

Konferenz am 22. April 2016 in Hildesheim

Mit der Flüchtlingsbewegung kommen auch junge Menschen nach Deutschland, die in das Bildungssystem integriert werden. Dabei müssen verschiedene Faktoren berücksichtigt werden und neue Modelle und Konzepte geschaffen werden. Die Konferenz gibt einen Ausblick auf eine strategische Weichenstellung. [mehr...]

Termine, Aktuell, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig Holstein, Niedersachsen, Bremen
05.02.2016

8. Tagung des Norddeutschen Netzwerks Friedenspädagogik "Friedenslogisch denken und handeln"

Ratzeburg/Bäk, 18. - 20. Februar 2016

Angesichts des weltweiten Elends, das aus Gewaltstrategien hervorgeht, die im sicherheitslogischen Denken unausweichlich werden (z.B.Ukrainekonflikt, Abschottung der EU gegenüber Flüchtlingen, Einsatz von Drohnen...) brauchen wir einen neuen Ansatz: "Die Friedenslogik". Hier wird Menschen zugetraut, dass sie 'Frieden können', d.h. Gewalt wahrnehmen, ihre Ursachen erkennen und konstruktive Problemlösungen zum Vorteil aller Beteiligten erarbeiten können. [mehr...]

Kontakt zur Regionalgruppe

Dr. Michael Freitag (Referent für Kinder- und Jugendbeteiligung)

Email: freitag@degede.de