Demokratie lernen & leben

09.05.18 13:11 Alter: 12 days

Projekt des SV-Bildungswerkes - Schule nachhaltig verändern

Kategorie: Aktuell, Newsletter

 

Das Projekt Schule·Klima·Wandel des SV-Bildungswerks wird von der DeGeDe unterstützt und ist Vorbild für Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE).

Schule nachhaltig verändern – unter dieser Prämisse vermitteln Schüler*innen aus ganz Deutschland Know-How rund um Klimaschutz.

Wie es auch in anderen Projekten des SV-Bildungswerks üblich ist, übernehmen Jugendliche in »Schule·Klima·Wandel« die Hauptrolle. Sie erlernen auf einer sechstägigen Ausbildung neben dem wichtigsten Wissen über den Klimawandel Methoden, mit denen sie selbst Workshops vorbereiten und durchführen können. Schüler*innengruppen und Pädagog*innen können diese Workshops kostenlos an ihre Schule holen. Mit Hilfe von spannenden Methoden, Projektmanagement-Tools und viel Kreativität können die Klima-Botschafter*innen andere »Peers« für Klimaschutz begeistern und zum Mitmachen – z.B. in Form von eigenen Projektideen – anregen.

Ob im Rahmen von Projektwochen oder -tagen zu Nachhaltigkeit, Klimagerechtigkeit, Energiewende o.ä., ob im Fachunterricht oder bei Schüler*innenkonferenzen – es gibt viele Möglichkeiten, die Expertise der Klima-Botschafter*innen im schulischen Alltag einzubinden und den Lehrplan mit praktischer Projektarbeit zu verknüpfen. Denn Bildung für nachhaltige Entwicklung braucht Angebote der Partizipation und des gemeinsamen Lernens auf Augenhöhe.

Das SV-Bildungswerk bietet zwei Workshopformate an, die aufeinander aufbauen können, aber nicht müssen. Die Workshops sind so konzipiert, dass eine Brücke zwischen Klimawandel und dem schulischen Alltag geschlagen wird, und am Ende Klimaschutzprojekte entwickelt werden können. Das besondere: Jeder Klima-Workshop wird auf die speziellen Bedürfnisse (Fragestellungen, Vorstellungen, Voraussetzungen) an der jeweiligen Schule ausgerichtet und individuell von den Klima-Botschafter*innen im Dialog mit den Ansprechpartner*innen geplant. Von daher gab es auch schon Workshops, die sich ausschließlich mit einem spezifischen Themenbereich auseinander gesetzt haben genauso wie Workshops, die aufeinander aufgebaut haben. 

Grundsätzlich werden die Workshops für alle Klassenstufen ab der 7. Klasse angeboten (bei Interesse für jüngere Klassenstufen einfach das SV-Bildungswerk kontaktieren) In der Regel kommen zwei Klima-Botschafter*innen an die Schule und organisieren dort den Workshop. Die Workshops sollten zwischen 4 und 6 Stunden dauern, damit genug Zeit für inhaltlichen Input, kreatives und selbständiges Arbeiten sowie Warm-Ups und Pausen ist. Individuelle Absprachen sind willkommen.

Mehr Informationen zu dem Projekt als Ganzes und den Workshops gibt es auf der Homepage unter www.schule-klima-wandel.de. Auch für besondere Bedürfnisse finden sich eine Lösung – im Zweifelsfall einfach nachfragen! 

Zur Zeit sind noch Plätze auf der nächsten Ausbildung vom 08. - 13. Juni frei. Wenn Sie Jugendliche kennen, die Interesse daran haben, können diese sich über die Website anmelden.