Demokratie lernen & leben

14.11.14 15:22 Alter: 2 yrs

Informieren, Argumentieren, Handeln: „Prävention von Rechtsextremismus in der beruflichen Bildung“

Kategorie: Termine, Brandenburg, Aktuell, Termine

 

am 5. und 10.12.14 im Haus der Jugend in Potsdam-Babelsberg

Die Auseinandersetzung mit rechtsextremen und diskriminierenden Haltungen von Schüler/innen ist auch in den Berufsschulen in Brandenburg eine aktuelle und dauerhafte Herausforderung. Darum führen wir eine zweitägige Fortbildung zum Thema „Prävention von Rechtsextremismus in der beruflichen Bildung“ am Fr., 5.12.14 und Mi., 10.12.2014 durch, zu der wir sie hiermit einladen.

Wir möchten in den zwei Tagen einen umfassenden Überblick über das Themenfeld geben. Weiter haben Sie auch die Möglichkeit, Argumentationen gegen rechtsextremistische Haltungen und Methoden der pädagogischen Intervention kennen zu lernen und zu erproben.

Die Fortbildung umfasst folgende Inhalte:

  • Rechtsextreme Symbole und Erscheinungsformen;
  • Argumentationstraining gegen rechtsextreme und diskriminierende Parolen;
  • Pädagogischer Umgang mit ideologisierten Schüler/innen und Jugendlichen;
  • Strategien der Rechtsextremismusprävention in Einrichtungen der beruflichen Bildung.

Die Fortbildung wird von erfahrenen Dozent/innen durchgeführt, die auch die Besonderheiten der beruflichen Bildung kennen. Die Teilnahme ist kostenlos und die Teilneh-mer/innenzahl auf 15 begrenzt. Nach der Anmeldung erhalten Sie dann eine Woche vor der Veranstaltung das detaillierte Programm.

Die Fortbildung findet am 5. und 10.12.14 jeweils in der Zeit von 8.30 – 16.00 Uhr statt. Tagungsort ist das Haus der Jugend, Schulstraße 9, 14482 Potsdam-Babelsberg. Die Anfahrtsbeschreibung finden sie unter sjr-potsdam.de/haus-der-jugend/. Sie können sich per Mail und mit beiliegendem Fax-Formular anmelden.

Das Projekt „Oberstufenzentren für Demokratie und Vielfalt“ vom DEVI e.V. arbeitet seit fast zehn Jahren im Bereich der Prävention von Rechtsextremismus und Diskriminierung in der beruflichen Bildung. Die Fortbildung führen wir mit der Deutschen Gesellschaft für Demokratiepädagogik e.V. (DeGeDe) durch und wird vom bundesweiten Präventionsnetz gegen Rechtsextremismus „BIK-Netz“ gefördert.

Weitere Informationen im Internet finden Sie unter:

Nachfragen richten Sie bitte an Michael Hammerbacher unter der Tel.-Nr. 0177 - 799 35 39 oder per Mail unter michael.hammerbacher@osz-gegen-rechts.de.