Informationen

Grundlagen

„Demokratie leben lernen - Jugend, Politik und gesellschaftliches Engagement“

Die Initiative ProDialog richtet seit 2009 das jährlich stattfindende Internationale Demokratie-Symposium aus, welches sich in 2010 dem Thema Jugend widmete. Im vorliegenden Band stellen Experten und Autoren aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen ihre Erkenntnisse aus Forschung und Praxis im Bereich jugendlichen Engagements und seiner Förderung vor. (mehr)

Mit Beiträgen von:
Gesine Agena, Tony Breslin, Kurt Edler, Dr. Wolfgang Gaiser, Abby Kiesa, Prof. Dr. Raingard Knauer, Christoph Leschanz, Katja Mast, Margret Rasfeld, Peter Ruhenstroth-Bauer, Michael Rump-Räuber, Ulrich Schneekloth, Olivier Toche, Prof. Dr. Franziska Wächter, Sigune Wieland, Christian Zentner, Claudia Zinke

Die Schule als Staat - Demokratiekompetenz durch lernendes Handeln

Marker, M.(2009): Die Schule als Staat
Demokratiekompetenz durch lernendes Handeln, Bad Schwalbach

Kern dieser Studie ist die Darstellung und Analyse des Projektes Schule als Staat in einer aktuellen Variante am württembergischen Eduard-Mörike-Gymnasium in Neuenstadt/Kocher. Dort ist das Planspiel mehrfach durchgeführt worden, bei dem sich die ganze Schule für eine Woche in einen von Schülerinnen und Schülern ausgerufenen Staat verwandelt. Dieser Schulstaat kann ihnen durch die dann entstehende Verbindung von Lernen und Handeln die Funktionsweise einer Demokratie und die praxiswirksamen Beteiligungsbereiche und -formen auf allen Ebenen gesellschaftlichen und staatlichen Handelns aufzeigen. Auf der Basis einer umfassenden Evaluation des Projektes wird analysiert, welche Ansätze zur wirksamen Erfahrung von Demokratie als Handlungskompetenz und zur Förderung einer demokratischen Werthaltung Schule als Staat entfalten kann. Das Buch zeigt anschaulich, wie Demokratiekompetenz durch handelndes Lernen vermittelt wird.

Praxisbuch Demokratiepädagogik

Edelstein, W.; Frank, S.;  Sliwka, A. (Hrsg.)(2009): Praxisbuch Demokratiepädagogik, Sechs Bausteine für Unterrichtsgestaltung und Schulalltag, Weinheim

In den 6 Bausteinen wird Demokratiepädagogik erfahrbar dargestellt. Durch die didaktische Aufbereitung der Lernarrangements erhalten die Pädagoginnen und Pädagogen Anregungen, wie Kinder und Jugendliche soziale, moralische und demokratische Kompetenzen erwerben können.
(mehr)

Demokratiepädagogik im Bildungssystem der Bundesrepublik Deutschland - Zur Verankerung Demokratiepädagogischer Konzepte und Ansätze auf der Ebene der Systemsteuerung

Fögen, I.; Diemer, W.; Edelstein, W.; Freudenberg-Stiftung in Kooperation mit der DeGeDe, 2009

Die Freudenberg-Stiftung informiert in Kooperation mit der DeGeDe über die Verankerung demokratiepädagogischer Konzepte in den Rahmenlehrplänen und den Bildungsstandards im Bildungssystem der Bundesrepublik Deutschland und zeigt strategische Perspektiven auf und gibt Empfehlungen. (mehr)

Qualitätsrahmen Demokratiepädagogik

de Haan, G.; Edelstein, W.; Eikel, A. (Hrsg.)(2007): Qualitätsrahmen Demokratiepädagogik, Weinheim Demokratische Handlungskompetenz fördern, demokratische Schulqualität entwickeln. Schuber mit 7 Heften und CD-ROM Angesichts von schulischer Gewalt und Rechtsestremismus wird der Bildungsauftrag von Schule immer wichtiger: Kinder und Jugendliche auf ein Leben in der Demokratie vorzubereiten. Nicht das Wissen über Demokratie sondern demokratisches Handeln ist erfolgreich. Die Schüler/innen entwickeln Kompetenzen für demokratisches Handeln indem die Schule selbst demokratische Erfahrungen ermöglicht.(mehr)

Handbuch für Beraterinnen und Berater für Demokratiepädagogik

Mit dem Handbuch "Demokratie erfahrbar machen - demokratiepädagogische Beratung in der Schule" hat das Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM) (2007)in systematischer Form grundlegende Informationen zum Thema Demokratiepädagogik, demokratiepädagogische Ausbildung und insbesondere auch zum Angebotsspektrum und den Leistungen demokratiepädagogischer Beratung zusammengestellt.
(pdf-Datei als download)

Demokratie-Lernen: Was? Warum? Wozu?

Himmelmann, G. (2004)aus: Beiträge zur Demokratiepädagogik Eine Schriftenreihe des BLK-Programms „Demokratie lernen & leben"

Himmelmann verweist in seinem Beitrag auf die Notwendigkeit eines Umsteuerns der traditionellen Politikdidaktik in Richtung auf eine ganzheitliche Demokratiepädagogik, die nur unter Berücksichtigung und Verschränkung der 3 Ebenen der Demokratie als Herrschaftsform, als Gesellschaftsform und als Lebensform erfolgreich sein kann. (pdf- als download)