Regionen

Projekte 2009

Fortbildungsreihe: Chancen für Eltern-Chancen für Bildung. Elternbeteiligung in demokratischen Kitas und Schulen.

An Bildungsprozessen sind immer viele beteiligt: Neben Kindern und Jugendlichen, ErzieherInnen und LehrerInnen spielen vor allem die Eltern eine ausschlaggebende Rolle. Zahlreiche Untersuchungen der letzten Jahre zeigen, wie sehr sie den Bildungserfolg ihrer Kinder beeinflussen und dennoch sind gerade Eltern als Akteure in Bildungseinrichtungen vielfach unterrepräsentiert.

Partizipation in demokratischen Kitas und Schulen

Eine zentrale Herausforderung für Kitas und Schulen besteht darin, eine Kultur der Verantwortung zu gestalten, die die Mitwirkung aller am Bildungsprozess Beteiligten sichert und zur guten Praxis macht. Nur so lassen sich Chancengleichheit, der professionelle Umgang mit Heterogenität und die optimale Förderung aller Kinder und Jugendlichen gewährleisten.

Gute Beispiele

Die Fortbildungsreihe richtet sich an (zukünftige) ErzieherInnen und LehrerInnen sowie an Eltern und ihre VertreterInnen. In vier Veranstaltungen werden Praxisbeispiele aus dem Ausland und aus Berlin vorgestellt, die zeigen, wie Bildungseinrichtungen sich auf denWeg machen können, um Eltern erfolgreich in ihre Arbeit einzubeziehen. Im Rahmen der Reihe wird diskutiert, welche Strategien sich aus den Beispielen für eine stärkere Partizipation von Eltern ableiten lassen.


 

Fachtagung zu Bildern, Vorstellungen und Konzepten für demokratisches Handeln JETZT

Thesenpapier zur Fachtagung:

Demokratieerziehung/-pädagogik kann nur in einer demokratisch-partizipativen Schule – einer Schule für alle Kinder - gelingen.

Das heißt für die Akteure:

Das heißt für die Kommunikation:

Das heißt für die Lernprozesse:

Das heißt für die Rahmenbedingungen:

Das heißt für die Gesamtorganisation: